Facebook
Twitter
Google plus

Freie Demokratische Partei

Die FDP ist die liberale politische Kraft in Deutschland. Ursprünglich auf den historischen Gegebenheiten rund um die Märzrevolution 1848 begründet, waren ihre Grundgedanken Freiheit und Einheit.

Heute konzentriert sich ihr Hauptinteresse auf wirtschafliche Liberalität. Damit sind vor allem Bürokratieabbau, Privatisierung und Deregulierung gemeint. Im Verständnis der FDP entfaltet sich die Wirtschaft am besten in einem Umfeld mit möglichst großem Bewegungsspielraum für die Unternehmen. Der Markt reguliert dabei mögliche Auswüchse und macht staatliches Eingreifen überflüssig. Dass aber ausufernde Wirtschaftsaktivitäten in Zeiten der Globalisierung dennoch zu Blasenbildung führen kann, haben die Immobilien- und Finanzkrisen in Amerika und Europa gezeigt.

Philipp Rösler
Parteivorsitzender

Die FDP gerät oft in den Verdacht, vor allem die Interessen von Unternehmern und  Lobbygruppen durchzusetzen, welche auch einen großen Anteil ihrer Mitglieder ausmachen. Sie gilt deshalb auch als Lobbyistenpartei.

Als kleiner Koalitionspartner sowohl der CDU, als auch der SPD war die FDP an so vielen Bundesregierungen beteiligt, wie keine andere Partei Deutschlands. Mit fast 60.000 Mitgliedern gehört sie zu den kleineren Parteien. Sinnigerweise hat die FDP in Regierungen oft den Wirtschaftsminister gestellt.

Ein etwas in den Hintergrund der Aufmerksamkeit geratener Aspekt der FDP ist die Vertretung der Bürger- und Grundrechte. Zu viele staatliche Eingriffe in die Belange des Bürgers lehnt sie ab. Themen wie der Große Lauschangriff, Vorratsdatenspeicherung oder Online-Durchsuchungen werden immer zu Gunsten der Freiheit und Selbstbestimmung des Bürgers diskutiert und grundsätzlich skeptisch betrachtet.

Obwohl die FDP zur Zeit in Unmode geraten ist, was größtenteils mit ihrer für breite Massen unverständlichen Klientelpolitik zu tun hat, wird sie als Partei wohl nicht aussterben. Einer der spannendsten Aspkete der Bundestagswahl 2013 ist jedoch die Frage, ob es die FDP über die 5-Prozent-Hürde und somit in den Bundestag schaffen wird.

Assoziationen und Schlagworte, die mit der FDP in Verbindung gebracht werden:

wirtschaftsliberal, weniger Staat, unregulierte Wirtschaft, Lobbyinteressen, Partei der Besserverdienenden, Bürgerrechtspartei, selbst regulierender Markt, weniger Steuern (für Unternehmen), weniger sozial